Detailaufnahme
Ottobock
Detailaufnahme
Ottobock Kunststoff
Detailaufnahme
Sycor
Großaufnahme
Baltic Yachts

Herzlich Willkommen bei der Ottobock Gruppe

Die Ottobock Gruppe besteht aus den Bereichen Otto Bock HealthCare GmbH (Medizintechnik), Otto Bock Kunststoff GmbH (Chemie), Sycor GmbH (Informations- und Kommunikationstechnologie) sowie Baltic Yachts Oy Ab Ltd (Yachtbau).
Mit diesen vier Säulen ist das in dritter Generation familiengeführte Unternehmen in wichtigen globalen Wachstumsmärkten aufgestellt.

Illustration
über 8.000
Mitarbeiter
Illustration
über 50
Länder

Unternehmen

Ottobock,

Ottobock

Das Flaggschiff der Firmengruppe, Ottobock, steht für qualitativ hochwertige und technologisch herausragende Produkte und Dienstleistungen in der Medizintechnik. Das Ziel, Menschen mit Handicap Mobilität zurückzugeben und erhaltene Funktionen zu schützen, umfasst die gesamte Produktwelt des Unternehmens. Diese beinhaltet neben Prothesen und Orthesen unter anderem eine breite Palette manuell und elektrisch betriebener Rollstühle. Hinzu kommt der Bereich MedicalCare mit umfassenden Serviceleistungen rund um eine qualitative Patientenversorgung und professionelles Werkstattmanagement.

Produkte von Ottobock setzen Standards in der Versorgung von Menschen mit Handicap und verbessern deren Lebensqualität. Die Überzeugung, dass die Lebensqualität von Menschen eng verbunden ist mit einem Maximum an individueller Freiheit und Selbstständigkeit, ist ein Leitgedanke, der die Entwicklung neuer Produkte und die Firmengeschichte seit 1919 maßgebend prägt.

Kunststoff, ein Unternehmen der Ottobock Firmengruppe.

Ottobock Kunststoff

Die Kunststoff-Sparte von Ottobock, gegründet 1953, stellt Polyurethan-Weichschäume, Schaumsysteme sowie in der Firmengruppe Technogel, einem Joint Venture mit Royal Medica, technische Gele her.

Als führender Anbieter von Vorprodukten für die Automobilindustrie produziert das Unternehmen in Europa, den USA und in Asien und stellt damit die globale Verfügbarkeit seiner Produkte sicher. Mit der Gründung von Matrazzo 2015 wendet sich die Ottobock Kunststoff mit hochwertigen Matratzen erstmals direkt an den Endverbraucher.
Die besonderen Kompetenzen in der Polyurethan-Technologie machen das Unternehmen der Gruppe zu einem wichtigen Technologiepartner für die Medizinsparte von Ottobock.

Sycor, ein Unternehmen der Ottobock Firmengruppe.

Sycor

Gegründet im Jahr 1998 ist die Sycor Gruppe heute ein IT-Gesamtdienstleister mit Standorten in Deutschland, Österreich, Amerika sowie Asien, die die internationale Leistungsfähigkeit sichern.

Das Unternehmen unterstützt Kunden mit bedarfsgerechten IT-Services und -Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dabei werden nach Bedarf einzelne Lösungen in bestehende Systeme integriert oder eine vollständig neue Infrastruktur- und Applikationslandschaften aufgebaut. Sycor setzt Cloud-, On-Premise- oder Hybrid-Lösungen um und betreibt sie. Eigene Lösungen, vertikale Add-ons und alle Services im Umfeld von SAP ERP- und Microsoft Dynamics 365, qualitätsgesicherte Lösungen für IT-Outsourcing, Customer Relationship Management (CRM) und Enterprise Content Management (ECM) sind Teil des Portfolios. Das breite Know-how umfasst auch Unified Communications, Software Asset Management und Lizenzbeschaffungs-Optimierung, Security und Netzwerke, Industrie 4.0, Internet of Things (IoT) sowie Big Data. Zudem realisiert Sycor professionelle Weblösungen im Bereich von B-to-B- und B-to-C-Applikationen mit ERP- oder CRM-Integration.

Baltic Yachts, ein Unternehmen der Ottobock Firmengruppe.

Baltic Yachts

Baltic Yachts, eine der führenden Werften für Großyachten, hat sich auf leistungsstarke Kohlefaseryachten spezialisiert. Diese werden in Bezug auf Design, Leistung und technische Innovationen speziell auf die Wünsche und Anforderungen der Kunden abgestimmt. Besondere Kompetenzen des Unternehmens liegen im Bau von Segel- und Motoryachten mit bis zu 61 Metern Länge (200 Fuß), ein umfassendes Service- und Nachrüstungsangebot bietet Baltic Yachts jedoch weltweit für alle Yacht-Typen an.

Die Mehrzahl der Komponenten der maßgeschneiderten Boote, einschließlich komplexer interner Systeme und Inneneinrichtung, werden am Firmensitz im finnischen Jakobstad hergestellt.
Baltic Yachts wird durch den Markenkern „Leistung durch Leichtbauweise“ geleitet. Zu den herausragenden Entwicklungsleistungen zählt RPS (Retractable Propulsion System), das die Leistungs- und Manövrierfähigkeit wesentlich verbessert.
Das jüngste Forschungs- und Entwicklungsprojekt von Baltic Yachts befasst sich mit dem Thema Fernsteuerung auf Grundlage der Automobiltechnik. Dank dieser Kernkompetenzen genießt Baltic Yachts über viele Jahre das Vertrauen seiner weltweiten Kunden und Partner.

Management

Portrait

Professor Hans Georg Näder

Vorsitzender der Geschäftsführung und Geschäftsführender Gesellschafter der Otto Bock Holding GmbH & Co. KG

Professor Hans Georg Näder steht in dritter Familiengeneration an der Spitze der Ottobock Gruppe. Er übernahm 1990 mit 28 Jahren die Regie von seinem Vater Dr. Max Näder, dem Schwiegersohn des Firmengründers Otto Bock. Seit Juli 2016 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung und Geschäftsführender Gesellschafter der Otto Bock Holding GmbH & Co. KG. In seiner Zeit als operativer Chef der Ottobock Gruppe steigerte er den Umsatz der Holding von 100 Millionen Euro auf mehr als 1 Milliarde Euro. Die Mitarbeiterzahl stieg von rund 1.000 auf mehr als 8.000 weltweit.
Kennzeichnend für die Firmenepoche unter Hans Georg Näder sind technologische Innovationen, die den Menschen mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt sehen, und die Installation eines globalen Unternehmens-Netzwerks, das für fundamentale Werte wie Vertrauen und Verlässlichkeit im Umgang mit Kunden und Mitarbeitern eintritt.

Portrait

Harry Wertz

Chief Executive Officer der Ottobock HealthCare Gruppe und der Ottobock Gruppe

Harry Wertz ist seit Juli 2016 Chief Executive Officer (CEO) sowohl der Otto Bock HealthCare GmbH als auch der Otto Bock Holding GmbH & Co. KG. Beide Funktionen hat Professor Hans Georg Näder von sich auf ihn übertragen. Zuvor war Harry Wertz seit 1993 für Ottobock Chief Financial Officer (CFO). Der Geschäftsführung der Holding gehört er seit Gründung in 2001 an. Vor dem Wechsel in die Unternehmenszentrale in Deutschland hat er von 1984 bis 1992 in den Niederlanden als Geschäftsführer die 1982 gegründete Auslandsgesellschaft Ottobock in Benelux mit aufgebaut.

Code of Conduct

Unsere Unternehmensstruktur ist geprägt durch eine Vielzahl unterschiedlicher Beteiligter und ein wirtschaftliches Handeln mit vielen Freiheitsgraden. Die sich daraus ergebenden komplexen Anforderungen und der sich ständig wandelnde rechtliche und normative Rahmen erfordern in der Unternehmensführung und unserer Zusammenarbeit klare Standards und Regeln.
Um die Einhaltung dieser Regeln sicherzustellen, hat die Ottobock Unternehmensleitung ein Compliance Management System eingeführt.

Code of Conduct
Grundsätzlich übernimmt jeder Mitarbeiter der Ottobock Gruppe Verantwortung für sein eigenes Handeln und seine Verhaltensweisen. Dabei sind die Werte und Verhaltensgrundsätze der Ottobock Gruppe stets nach bestem Wissen und Gewissen zu berücksichtigen. Durch unseren vertrauensvollen, fairen sowie respektvollen Umgang miteinander festigen wir die Basis für Integrität und Ehrlichkeit.
Bei der Beachtung von internationalen Standards zu Menschenrechten, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung orientiert sich Ottobock mit seinem Code of Conduct an den universell anerkannten Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen www.unglobalcompact.org.
Darüber hinaus gelten die folgenden zehn Verhaltensgrundsätze (siehe Download).

Hinweisgeberseite
Die Hinweisgeberstelle soll allen Mitarbeitern, Kunden oder Geschäftspartnern die Möglichkeit geben Hinweise zu schwerem Fehlverhalten bzw. zu Compliance-Verstößen zu geben, um diese intern aufzuklären und zukünftig Schaden von unseren Mitarbeitern oder dem Unternehmen abwenden zu können

Ansprechpartner
Otto Bock Holding GmbH & Co. KG
André Stein
Chief Compliance Officer (CCO)
Max-Näder-Straße 15
37115 Duderstadt
Deutschland
Telefon: +49 (0) 5527 848 3606
E-Mail: Andre.Stein@ottobock.de

Archiv

Unternehmensgeschichte bewahren und nutzbar machen

Die Geschichte des 1919 gegründeten Unternehmens zu bewahren und für die Gegenwart und Zukunft nutzbar zu machen, ist Aufgabe des Ottobock Firmen- und Familienarchivs. Es ist seit 2015 im Max Näder Haus, dem renovierten und erweiterten Elternhaus von Professor Hans Georg Näder, Enkel des Firmengründers Otto Bock, in Duderstadt angesiedelt.
Das Archiv sichert und erschließt die historisch und juristisch relevante Überlieferung des Unternehmens und der Unternehmerfamilie: Objekte, Schriftgut, Fotos, audiovisuelle Medien und digitale Aufzeichnungen. Es versteht sich als Partner der Unternehmenskommunikation und Dienstleister in Fragen der Firmenhistorie, der einen schnellen Zugriff auf kontextbezogene Daten garantiert.

100 Jahre Max Näder
Zum 100. Geburtstag von Dr. Max Näder (1915-2009), Firmeninhaber in zweiter Generation, erarbeitete das Ottobock Firmen- und Familienarchiv die Biografie „100 Jahre Max Näder. Der Mensch im Mittelpunkt“ (Hrsg. v. Prof. Hans Georg Näder, Duderstadt 2015). Daraus entstand eine digitale Plattform mit zahlreichen Bildern und Dokumenten zum unternehmerischen und privaten Leben des Familienunternehmers.

Ansprechpartner
Ottobock Firmen- und Familienarchiv
Maria Hauff
Head of Archives - History Marketing
Hindenburgring 39
37115 Duderstadt, Deutschland
Telefon: +49 (0)5527 848 3715
Email: hauff@naederfamilyoffice.com